Referenzen

TUM Weihenstephan, Hochschulsport

Eine zentrale  Zu- und Abluftanlage trägt zur Belüftung der Sport-, Dusch- und Umkleideräume bei. In den Räumen untergebrachte Temperatur- und CO2 – Fühler steuern 24 Volumenstromregler bedarfsgerecht.

Sparkasse Erding, Schrannenplatz

Nach der Sanierung des Hauses wurden 3 Lüftungsanlagen mit 22 Einzelraumregler für Fußbodenheizung und Deckenkühlung eingebaut, eine zentrale Wärmeversorgung mit Brauchwarmwasser.

Lebenshilfe Freising

Zur Örtlichkeit gehören 10 Lüftungsanlagen, 23 Heizkreise für Fußboden-, Brauchwarmwasser- und Schwimmbadheizung. Ebenso 245 Einzelraum-regelungen und eine Schnittstelle zu 5 Wärmepumpensteuerungen.

Damit beläuft sich die Gesamtanzahl der Datenpunkte auf 1426 Datenpunkte, verteilt auf 7 Controller. Die Visualisierung wurde vor Ort an den Schaltschränken mit dem PXM20 realisiert, für die GLT steht ein eigener PC zur Verfügung in denen alle Meldungen auflaufen und die Steuerung  der RLT – Anlagen vorgenommen werden kann.